Alle Artikel in: Leistungen

Wasserzähler

Mikrobiologische Untersuchung von Trinkwasserzählern auf Pseudomonas aeruginosa

Mikrobiologische Untersuchung von Wasser Unser Trinkwasser ist voller Bakterien – allein in einem Glas Wasser können sich etwa zehn Millionen befinden. Das muss nicht schlecht sein, denn auf die Art der Keime kommt es an. Neben harmlosen Mikroorganismen kommt es auch immer wieder zu Infektionen durch Legionellen, Darmkeime oder auch Pseudomonas aeruginosa. Pseudomonas aeruginosa kommt ubiquitär vor, d.h. überall verbreitet, in Wässern und Böden (in feuchtem Milieu) und kann besonders bei immungeschwächten Personen zu entzündlichen Infektionen führen. Das Problem in den eigenen vier Wänden Am hauseigenen Wasserzähler kommt sauberes Wasser an und kann durch die Rohre im Gebäude verunreinigt werden. Um pathogenen Keimen die Nährstoffe zu entziehen, sollte man etwa bei der Erneuerung und Installation von Leitungen auf die richtigen Teile achten und beim Leitungsbau nicht sparen. Warmwasserspeicher sollten regelmäßig vom Installateur gewartet werden, um Kalk- und Schlammablagerungen gering zu halten. Auch die Wasserzähler sind ein Glied in der Kette In einigen (neu produzierten) Wasserzählern konnte Pseudomonas aeruginosa nachgewiesen werden, die bei ungünstigen Bedingungen das ganze nachfolgende Netz kontaminieren können. Wird von den Herstellern der …

Chemiker bei der Arbeit

Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen

Ursache für Legionellenausbrüche sind meistens Verdunstungskühlanlagen Verdunstungskühlanlagen aller möglichen Größen bergen das Risiko zur Quelle von Legionelleninfektionen zu werden. Das umlaufende Wasser in den Kühlanlagen weist eine für die Vermehrung dieser Bakterien optimale Temperatur auf und bietet aufgrund seines Kontakts mit der Atmosphäre ein reiches Nahrungsangebot. Die Richtlinie VDI 2047 Blatt 2, erschienen im Januar 2015, bietet erstmals eine systematisch aufbereitete umfassende Darstellung der Sicherstellung eines hygienisch einwandfreien Betriebs dieser Anlagen. Warstein ist nicht vergessen Der Legionellen-Ausbruch im August 2013 in Warstein war der bislang größte und prominenteste Vorfall der Erkrankung in Deutschland. Die Folge: 160 Erkrankungs- und 2 Todesfälle. Es besteht also Handlungsbedarf, denn bundesweit gibt es geschätzt mehr als eine Millionen Verdunstungskühlanlagen, die bisher noch keiner Registrierung unterliegen. Doch das wird sich in Kürze ändern. Ein entsprechender Gesetztesentwurf ist bereits im Bundesrat und soll im Frühjahr 2016 verabschiedet werden. Was sind Legionellen und warum sind sie so gefährlich? Legionellen sind im Wasser lebende Bakterien. Die für die Erkrankung des Menschen bedeutsamste Art (Legionella pneumophila) ist der Erreger der Legionellose, auch Legionärskrankheit genannt. Eine …

emission

Emissionsmessung

  Die Messung und die Überwachung von Emissionen stellt das zentrale Instrument zur Kontrolle und Überwachung der Vorsorgeanforderungen der TA Luft dar. Wir bieten Ihnen kompetente Unterstützung in Sachen Luftmessung, Emissionsmessung, Grenzwertüberprüfung und bei Problemen mit Abluft. Als staatlich bekanntgegebene Messstelle nach § 26 BImSchG führen wir Messungen und Analysen in nahezu allen Bereichen (organische / anorganische Stoffe, Stäube und Staubinhaltsstoffe) durch: Emissionsmessungen nach § 26 BImSchG Messungen an Entfettungs- und Reinigungsanlagen nach 2. BImSchV Abluftmessungen nach TA-Luft Durchführung von Abnahmemessungen an Abluftreinigungsanlagen Ermittlung der Überwachungsparameter für Anlagen nach BImSchG Überprüfung von Betrieben mit Lösemitteln nach der 31. BImSchV Infobox: BImSchG: Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge (Bundes-Immissionsschutzgesetz – BImSchG) 2. BImSchV: Verordnung zur Emissionsbegrenzung von leichtflüchtigen Halogenkohlenwasserstoffen TA-Luft: Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft 31. BImSchV: Verordnung zur Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen bei der Verwendung organischer Lösemittel in bestimmten Anlagen

forest

Umweltanalytik

  Wir können auf eine inzwischen drei Jahrzehnte lange Erfahrung auf dem Gebiet der Umweltanalytik zurückgreifen. Mit unserer an die jeweils aktuellen Forderungen angepassten Verfahren, bieten wir Ihnen die Basis um Sanierungen zu begleiten, Abfälle oder Baugrund zu untersuchen und Gefährdungen aufzuzeigen. Der Vorteil für Sie ist ein breites Angebot und kompetente Beratung in den Bereichen Umweltanalytik, Spurenanalytik, Schadstoffen, Umweltgiften und Gutachtenerstellung. Dabei untersuchen wir Schadstoffe in den unterschiedlichsten Matrices wie z.B. Altlasten (z.B. von Galvaniken oder Schleifereien) Abfall (z.B. Schleifschlamm) Bauschutt (z.B. Kaminabbrüche) Boden (z.B. Baugrunduntersuchungen) Wasser (z.B. Trinkwasser, Brunnenwasser, Badewasser, Abwasser) Luft (z.B. Bodenluft, Abluft, Innenraumluft) Holz, Farben, Lacke, Baustoffe…

pillen Kopie

Pharmazeutische Analytik

  Der Umfang der von uns durchgeführten Untersuchungen von pharmazeutischen Rohstoffen und Produkten nach den Regelwerken der verschiedenen Pharmacopoeia (Arzneibücher) hat sich gerade in den letzten Jahren stark entwickelt. Mehr… Wir untersuchen für Sie Ihre Produkte entsprechend den aktuellen Anforderungen der unterschiedlichen Ländervorgaben: European Pharmacopoeia  (Ph.Eur), Deutsche Arzneibuch (DAB) United State  Pharmocopeia (USP) und Japanische Pharmacopeia (J.P.). Dabei untersuchen wir Ihr Produkt sowohl nach den Vorgaben der jeweiligen Monographie als auch nach einzelnen Methoden der Arzneibücher. Selbstverständlich führen wir auch Untersuchungen nach Ihren Hausmethoden durch.

enten

Produktanalytik

  Die Untersuchung von Rohstoffen und Produkten aus den verschiedensten Bereichen der Industrie hat für unsere Kunden zunehmend an Bedeutung gewonnen. So können sie sich davor schützen, fehlerhafte Chargen Ihrer Waren auf den Markt zu bringen. Unsere Angebotspalette reicht von Routinekontrollen und Freigabemessungen bis hin zur Analyse der Zusammensetzung von Wettbewerbsprodukten. Typische Erfordernisse unserer Kunden sind beispielsweise: Spielzeug nach der EG-Spielzeugrichtlinie 88/378/EWG (EN71) Kosmetika auf Lösemittelrückstände (Methanol, Ethylenoxid, Dioxan…) Spielzeug / Kunststoffe (Polymere) auf Phthalsäurester (Weichmacher) zur Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen nach Richtlinie 2005/84/EG des europäischen Parlaments Untersuchung der Metallabgabe von Besteck / Messern nach Bedarfsgegenständegesetz  (§35-LFGB, B30.03-1) Werkzeuge auf PAK entsprechend ZEK (Zentraler Erfahrungsaustauschkreise) Dokument 01.2-08 Bedarfsgegenstände (Verlinkung auf Analyseverfahren > Matrix ZEK Grenzwerte Das PAK-Dokument ZEK (Zentraler Erfahrungsaustauschkreise) 01.4-08 „Prüfung und Bewertung von Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) bei der GS-Zeichen-Zuerkennung“ setzt auch Anforderungen für die PAK-Höchstgehalte in Produkten fest. Materialien die in den Mund genommen werden sollen oder mit Lebensmitteln in Berührung kommen (Kategorie 1) Benzo[a]pyren Summe 18 PAK < 0,2 mg/kg < 0,2 mg/kg   Materialien die längerfristig mit der Haut …

Ein Testverfahren mit Ampullen

Outsourcing

  Kostenoptimierung durch Outsourcing der Analytik. Flexibel auf die aktuelle Auftragslage reagieren zu können ist heutzutage eine der wichtigsten Anforderungen an die Geschäftsführung eines Betriebes. Mit unseren Dienstleistungen können Sie diese Flexibilität erreichen. Sparen Sie sich teure Geräte und Neuanschaffungen durch Nutzung unserer Ressourcen. Unterstützung bei Spitzen in Ihren Aufträgen Übernehmen von Analytik bei Urlaub oder Krankheitsfällen. Komplette Ausgliederung Ihrer Analytik. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft und tragen Sie nicht die Risiken einer Festanstellung. Sprechen Sie uns gerne an. Wir sind sicher, in Zusammenarbeit mit Ihnen, ein  passendes Konzept erarbeiten zu können. Weiterer Vorteil: Nutzen Sie die Bestätigung Ihrer Produktqualität durch ein unabhängiges Laboratorium.